Wir können auch anders

Nachwuchsabschluss 2019Zum Saisonabschluss hat die Nachwuchstrainerin Sabine Hämmerle wieder ein Grillfestle für die jüngsten Sportkegler organisiert. Alle haben selber für Speis und Trank gesorgt, und man ist am vergangen Dienstagabend bei Selbstgegrilltem gemütlich zusammengesessen.

61. Jahreshauptversammlung

JHV_3_web JHV_4_web JHV_6_web JHV_8_web Kassier_Obman_Schrift_Schrift Stv._webAm 11. Juni fand im Kegelsportcenter des SKC Koblach die 61. Jahreshauptversammlung statt. Gemäß der Tagesordnung wurde nach Eröffnung und Begrüßung eine Trauerminute für die Verstorbenen abgehalten. Danach wurden die Berichte von Obmann, Schriftführer, Sport, Pensionisten, Nachwuchs und Kassier vorgelesen. Der ganze Vorstand wurde bei den Neuwahlen einstimmig wiedergewählt. Die einzigen Neuerungen gab es im Sportausschuss. Der Wahlvorschlag, Günter Pilecky, Herbert Hefel und Stefan Peschl als Beirat als neue Sportverantwortliche im Vorstand aufzunehmen, wurde einstimmig angenommen. Die Anträge und die Punkte, welche unter Allfälliges angesprochen wurden, konnten nicht sofort beschlossen werden, weil die Themen den Zeitrahmen gesprengt hätten. Bei der Vorstandsklausur am kommenden Wochenende wird dann alles ausführlich besprochen und behandelt. Was aber beschlossen wurde, ist die Anhebung der Mitgliedsbeiträge, die sich seit der Einführung des Euro nicht geändert haben.
Bürgermeister Fritz Maierhofer hielt abschließend einige Worte, bevor der offizielle Teil beendet wurde und die Jahreshauptversammlung zum gemütlichen Teil überging.

ASVÖ-Bundesländercup 2019

ASVOE_2019_webAm 7. und 8. Juni wurden in Kärnten der ASVÖ-Bundesländercup ausgetragen. Die Vorarlberger Herren- und Damenmannschaft erreichte jeweils den 3. Platz. Mannschaftsbester der Herren war Nikolic Milosav mit 572 Kegeln und bei den Damen Nikolic Ruth mit 538 Kegeln. Zur Verstärkung der Damenmannschaft hat Sinko Lotte vom SKC Illwerke mitgespielt und eine neue persönliche Bestleistung von 525 Kegeln abgerufen.

Zwei Mal Gold bei den Bundesmeisterschaften

Maja_Gold U18_web Chiara_Gold_U14_webAm 1. und 2. Juni wurden in Innsbruck und Wörgl die Österreichischen Bundesmeisterschaften für die Nachwuchs-Sportkegler ausgetragen. Vom SKC Koblach waren 9 junge Sportkegler am Start. In der Klasse U14 Mädchen gewann Chiara Adam den Bewerb mit 515 Kegeln und in der Klasse U18 Mädchen durfte auch die Götznerin Maja Nikolic mit 549 Kegeln die Goldmedaille ins Ländle holen. Auch Jan Nikolic erreichte in der Klasse U18 mit hervorragenden 559 Kegeln den 4. Platz und Simon Pilecky mit 541 Kegeln den 7. Platz.
Der SKC Koblach ist sehr stolz auf die hervorragenden Leistungen ihrer Nachwuchskegler und gratuliert herzlich zu den erreichten Ergebnissen.

Erfolgreiche Paarmeisterschaften

Paar Damen2019_webPaarHerren2019_webBei den Vorarlberger Landes-Paarmeisterschaften, die am 23., 24. und 31. Mai 2019 in Wolfurt ausgetragen wurden, schafften es gleich 3 Paare aus Koblach auf das Podest. Bei den Damen erreichten Maja mit Ruth Nikolic den 2. Platz und Stefanie Knauer mit Chiara Adam den 3. Platz. Gewonnen haben diesen Bewerb Marion Jochum mit Lisi Kleber vom SKC EHG Dornbirn. Ergebnisse Damen

Bei den Herren gewannen Simon Pilecky mit Dominik Krammer die Bronze-Medaille. Sie erreichten den 3. Platz hinter Stefan Feurle mit Thomas Zettl und Reinhard Berger mit Dervisevic Nedzib vom ESV Bregenz/Wolfurt. Ergebnisse Herren

WM-Silber für Maja Nikolic

Silber bei WMMaja Nikolic vom SKC Koblach hat mit der U18-Nationalmannschaft bei der Sportkegel-WM in Rokycany (Tschechien) die Silbermedaille in der Mannschaftswertung gewonnen. Rita Zimmermann erspielte die Tagesbestleistung mit 607, Caroline Futschek 581, Maja Nikolic 546 und Franziska Gstrein 517 Kegel. Wir gratulieren euch Mädels und freuen uns mit euch über diesen tollen Erfolg!

Meisterschaft 2018/19 Kurzbericht

Damen-Meister2018-19_webDie Mannschaftsmeisterschaft der Saison 2018/19 ist nun abgeschlossen. Sehr erfolgreich waren unsere Damen, die alle Spiele – außer das Spiel der 8. Frühjahrsrunde in Illwerke (dieses aber mit 535 Kegel Schnitt) – gewonnen haben. Sie haben damit den Mannschaftslandesmeistertitel würdig verteidigt und bestätigt. zu den Spielberichten der Damen

Der Bundesligamannschaft hat es nach vielen Heimsiegen und einigen Auswärts-Niederlagen auf den 7. Tabellenplatz gereicht. Hervorzuheben ist die Vereins-Saison-Bestleistung von Laszlo Nagy mit 621 Kegeln in Schneegattern. Außerdem zeigte unser Nachwuchstalent Matthias Amann (U23) mit 612 Kegeln in Lambach seine neue persönliche Bestleistung und knackte mit diesem Ergebnis erstmals die 600er-Marke. zu den Spielberichten der Bundesliga

Die Mannschaft Koblach 3 hat in der Vorarlbergliga die Bronzemedaille erkämpft. Überraschend war der Sieg gegen die Mannschaftsmeister Wolfurt in der ersten Runde dieser vergangenen Meisterschaft. Im letzten Spiel überspielte auch Nachwuchstalent Jan Nikolic (U18) in Illwerke erstmals die 600er-Marke und traf 606 Kegel. zu den Koblach-3-Spielberichten

Koblach 2 erreichte in der Tabelle hinter Koblach 3 den 4. Platz. Die Derbys im Kegelsportcenter waren alle sehr spannend. 3 von den 4 Spielen gewann Koblach 2. zu den Koblach-2-Spielberichten

In der A-Liga waren unsere jüngsten Sportkegler – Samuel Peschl und Julian Spalt (beide U14) vertreten und trafen bereits über 400 Kegel. Mit ihren Leistungen haben sie das Spiel in der 3. Herbstrunde im Olympiazentrum gegen SKC Dornbirn gewonnen. Koblach 4 erreichte den 7. Tabellenplatz. zu den Koblach-4-Spielberichten

Unsere Pensionisten sind Meister!

Pensionisten_webDie Pensionisten-Meisterschaft ist nun beendet, und die Meister der jeweiligen Klassen stehen fest: Koblach 1 wurde in der A-Liga Meister und auch Koblach 3 in der C-Liga. Weiters schaffte es Koblach 2 in der B-Liga auf den 3. Platz. Die Mannschaft in der D-Liga verpasste knapp die Medaillenränge und belegt den 4. Platz. Herzliche Gratulation zu dieser erfolgreich absolvierten Meisterschaft! zu den Tabellen

IMG_9342_webAm 27. und 28. März wurden in Koblach die Pensionisten-Landesmeisterschaften ausgetragen, die Graßmugg Josef gewonnen hat.